1200px-Demeter_Logo.svg.png

Biodynamischer Weinbau

Im biodynamischen Weinbau sind die Förderung der Biodiversität und die Stärkung der Vitalität der Reben elementar. 

 

Im Mittelpunkt steht nicht der hohe Ertrag, sondern die Gesundheit und die Qualität der Reben und des Weins.

Durch die biodynamische Bewirtschaftung steigt die Artenvielfalt und die Menge an Mikroorganismen.

 

Synthetische Spritzmittel und chemische Düngemittel sind Tabu.

Demeter ist das internationale Label, welches den kontrollierten biodynamischen Anbau garantiert.  

Unsere Philosophie

Wer Wein macht, braucht Besonnenheit und ein gutes Gespür für den richtigen Moment - bei der Pflege der Reben wie auch bei der Arbeit im Keller. Weglassen statt Hinzufügen, sanftes Begleiten statt übermässiges Eingreifen -  das sind Teile unserer Philosophie, bei der es darum geht, der Natur nicht im Wege zu stehen.

Alle Weine werden spontan vergoren, das heisst mit den natürlich vorkommenden Hefen. Technologie gelangt in der Weinbereitung nur so viel wie nötig, sprich so wenig wie möglich zur Anwendung.

 

So entwickeln sich eigenständige und komplexe Weine auf  natürliche Weise mit einem Minimum an Eingriffen.

_01A4742_web.jpg

Biodiversität im Rebberg

Komplexe, aromatische Weine entstehen in reicher Vielfalt, in gesunder Natur.

Die Förderung der Biodiversität schafft die Basis für ein intaktes, stabiles Ökosystem. Unsere Rebberge sollen eine Lebensgemeinschaft aus Pflanzen und Tieren sein. Hier dürfen sich Schmetterlinge, Insekten und Vögel tummeln - als Teil eines gesunden Ökosystems mit grosser Artenvielfalt. 

Biodiversität im Rebberg bedeutet

 

  • Artenreiche Begrünung mit einer Vielfalt an einheimischen Pflanzen und Sträuchern

  • Bäume und Sträucher als Lebensräume für Vögel, Insekten und andere Tiere

  • Strukturelemente wie Stein- und Asthaufen, die Lebensraum für Kleintiere bieten

  • Schafe zur Beweidung der Rebflächen